Die Eroberung Amerikas | Franzobel

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Geschenkverpackung verfügbar

  • Kostenlose Lieferung
  • Geprüfter Händler
Lieferservice in Altmühlfranken

Kostenlose Lieferung in 3 Werktagen bei Bestellung in 12 Std. : 15 Min.

Deutschlandweite Lieferung

Lieferung 2-4 Werktage für 3,00 €

Selbstabholung beim Händler

Sie holen das Produkt im Geschäft selbst ab, die Ware liegt für Sie bereit.

Beschreibung

Lange Beschreibung
Nach dem Bestseller 'Das Floß der Medusa' begibt sich Franzobel in seinem neuen Roman auf die Spuren eines wilden Eroberers der USA im Jahr 1538.

Ferdinand Desoto hatte Pizarro nach Peru begleitet, dem Inkakönig Schach und Spanisch beigebracht, dessen Schwester geschwängert und mit dem Sklavenhandel ein Vermögen gemacht. Er war bereits berühmt, als er 1538 eine große Expedition nach Florida startete, die eine einzige Spur der Verwüstung durch den Süden Amerikas zog. Knapp 500 Jahre später klagt ein New Yorker Anwalt im Namen aller indigenen Stämme auf Rückgabe der gesamten USA an die Ureinwohner.
Franzobels neuer Roman ist ein Feuerwerk des Einfallsreichtums und ein Gleichnis für die von Gier und Egoismus gesteuerte Gesellschaft, die von eitlen und unfähigen Führern in den Untergang gelenkt wird.

Rezensierung
'EIn über 500-seitiges Panorama mit kauzigen Figuren, eingefangen in einer bilderreichen, vor satirischen Bonmots strotzenden Sprache. (...) Ein großes Vergnügen!!' Gerard Otremba, Rolling Stone, Mai 2021

'Mit derben Witzen und aufklärerischem Anspruch erzählt Franzobel von der 'Eroberung Amerikas'. ... Aus seinen Recherchen und den historischen Fakten ist ein bunter, vielstimmiger Roman voller skurriler Figuren entstanden.' Steffen Herrmann, Frankfurter Rundschau, 30.03.21

'Ein Stoff, der ganz im Sinne Franzobels als umtriebiger, fabulierlustiger Liebhaber für Grotesken und schrägen Humor ist. ... Mal muss der Leser schallend lachen, mal bleibt einem das Lachen vor Entsetzen im Halse stecken.' Lerke von Saalfeld. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.03.21

'Der Name Franzobel steht für gepflegte Groteske, für Absurdität und schwarzen Humor. Bei dieser Literatur darf oft gelacht werden, mit Vorliebe böse und abgründig. ... Franzobel überzeugt einmal mehr durch Einfallsreichtum und stilistische Virtuosität.' Christian Schacherreiter, Kurier, 14.03.21

'Skurril und mit sehr viel Humor erzählt. ... Franzobel bringt einen ungeheuer leichten Ton hinein, ohne das alles zu banalisieren. ... Das ist wirklich ganz ganz große Kunst.' Irene Binal, Ö1 ex libris, 14.02.21

'Ein spannender und effektvoller, aber auch zutiefst verstörender Roman', Günter Kaindlstorfer, WDR5 Bücher, 05.02.21

'Ein Roman, der den Opfern der Geschichte Gerechtigkeit widerfahren lässt, und das ganz ohne pädagogischen Missionierungseifer.' Katja Gasser, ORF Zeit im Bild, 27.01.21

'Mit viel Einfallsreichtum spielt der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller in seinem neuen Roman ein Szenario durch, das an den Machtstrukturen der heutigen Gesellschaft rüttelt.' Martina Kothe, NDR Kultur, 25.01.21

'Dass Franzobel Poetik mit Faktischem verknüpft, dass er, wenngleich dem Surrealismus durchaus nahe, von Realem berichtet, macht den besonderen Reiz seines jüngsten Romans aus. 'Die Eroberung Amerikas' ist, bei aller grotesken Farbigkeit, ein politischer Roman, der besser nicht in unsere Gegenwart passen könnte.' Thomas Rothschild, Die Presse, 23.01.21

'Mit Verve, Fabulierlust und Mitteln der Volksoper entwirft Franzobel farbenprächtige Bilder und ein Panoptikum skurriler Figuren. So ist 'Die Eroberung Amerikas' Erkenntnis- und Lesevergnügen zugleich, mit einer Utopie am Ende - und preisverdächtig.' Cornelia Zetzsche, BR2 KulturWelt, 22.01.21

Produktdaten

ISBN13
9783552072275
Info
Mit Lesebändchen
Einband
Leinen (Buchleinen)
Autoren
Franzobel
Edition
3. Auflage
Seitenanzahl
544
Schlagworte
Historische Romane/Erzählungen, USA, Geschichte; Romane/Erzählungen, Florida, Geschichte; Roman/Erzählung
Verlag
Paul Zsolnay Verlag
EAN
9783552072275

Produkt teilen

Buchhandlung Meyer

Cafe, Bücher, Schreibwaren, Akzeptanzstellen

Rosenstraße 11, 91781 Weißenburg

Öffnungszeiten

Montag 08:30-18:00
Dienstag 08:30-18:00
Mittwoch 08:30-18:00
Donnerstag 08:30-18:00
Freitag 08:30-18:00
Samstag 08:30-13:00
***
Unser Museumscafé macht Betriebsurlaub bis zum 10.9.2021 - am Samstag, 11.9.21 sind wir wieder für euch da!
Der Museumsshop ist zu den aktuellen Öffnungszeiten der Buchhandlung geöffnet.

Ihr Buchhändler in Weißenburg
Belletristik
Big Sky Country | Wink, Callan
23,00 €
Buchhandlung Meyer
Belletristik
Der große Sommer | Arenz, Ewald
20,00 €
Buchhandlung Meyer
Belletristik
Die Frauen von Kilcarrion | Moyes, Jojo
17,00 €
Buchhandlung Meyer
Belletristik
Hard Land | Wells, Benedict
24,00 €
Buchhandlung Meyer
Belletristik
Jaffa Road | Speck, Daniel
16,99 €
Buchhandlung Meyer
Biografien
Was wir Frauen wollen | Allende, Isabel
18,00 €
Buchhandlung Meyer
Ihre Fragen & Notizen