Stationäre Händler online
Stadt-Lieferung am selben Tag
Deutschlandweite Lieferung

Local Commerce Initiative

Digitalisierung zur Stärkung des lokalen Einzelhandels

Für eine starke Zukunft des stationären Einzelhandels haben wir gemeinsam mit verschiedenen Akteuren eine Local Commerce Initiative ins Leben gerufen, um zusammen die Digitalisierung des lokalen Handelns voranzutreiben.

Das gemeinsame Ziel ist es, den stationären Handel mit „Online to Offline (O2O)“ Funktionen auszustatten. Endkunden können dadurch auf der Local Commerce Plattform atalanda direkt bei ihren lokalen Händlern online einkaufen und häufig noch am selben Tag nach Hause liefern lassen. Diesen kontaktlosen Verkaufskanal benötigt jeder stationäre Händler in den Zeiten der Corona-Krise und darüber hinaus.

Die Initiative umfasst Partner aus allen Bereichen des Local Commerce, dazu zählen Verbundgruppen, Marken, Produktdatenaggregatoren und Vermarktungspartner.

Kriterien

Teilnehmer der Initiative helfen ihren Kunden proaktiv, das lokale Geschäft zu digitalisieren, in dem sie zum Beispiel

  • Produktdaten zur Verfügung stellen
  • Warenwirtschaftssysteme für Exporte der Bestandsdaten öffnen oder
  • Werbeplätze zur Verfügung stellen

„Gerade in der Corona-Zeit hätten viele gern bei ihren lokalen Händlern und Gastronomen online bestellt. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir es den Händler sehr einfach machen, genau diesen Service anzubieten“

Roman Heimbold, CEO von atalanda

Teilnehmer der Initiative

Die Deutsche Post DHL Group bietet mit ihren starken Marken Deutsche Post und DHL Paket umfangreiche Logistiklösungen und Services für Kommunikation und Handel in Deutschland. Mit „DHL lokal handeln“ wurde eine Initiative zur Unterstützung des lokalen Einzelhandels ins Leben gerufen, um Geschäftsinhabern Hilfestellung bei den Fragen zu geben, wie ihr Produktangebot online verfügbar und regional bekannt gemacht wird. Darüber hinaus ermöglicht DHL Paket einen schnellen und zuverlässigen Versand der Waren sowie eine sichere, kontaktlose Zustellung beim Kunden. Unternehmen können sich schon mit einer erwarteten Sendungsmenge von nur 200 Paketen pro Jahr bei DHL als Geschäftskunde registrieren und von attraktiven Preisvorteilen profitieren.

“Wir wollen mit ‚DHL lokal handeln‘ den von der Corona-Krise gebeutelten Einzelhändlern vor Ort ganz konkret mit unseren Fähigkeiten helfen. Ich bin überzeugt: Die Kunden wollen den lokalen Einzelhandel in der jetzigen Lage unterstützen.“ Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland von Deutsche Post DHL Group

Kontakt: DHLPaketTelesales@dhl.com (bitte mit Hinweis auf „lokal handeln“)

Fashion Cloud ist Europas führende B2B-Plattform der Modebranche, die Marken und Händler verbindet. Neben Lösungen zur digitalen Order, ermöglicht die Plattform ihren Marken das Teilen von Marketingmaterialien und Produktdaten. Händler, die bereits über Fashion Cloud Produktdaten beziehen, können diese auch auf atalanda nutzen. Die Integration erfolgt automatisiert im Hintergrund.

"Wir glauben an die Wholesale Community. Ein wesentlicher Teil davon ist die Zusammenarbeit aller Akteure, die wir - mit unseren digitalen Lösungen - einfacher gestalten." René Schnellen

LANGYARNS ist eine der führenden Marken im weltweiten Markt für Handstrickgarne aus der Schweiz. Das Unternehmen stellt die Produktdaten den LANGYARNS Partnern auf atalanda kostenlos zur Verfügung.

„Die Zukunft der Verbindung von physischem Geschäft mit dem online-Handel wurde uns allen durch die Krise vor Augen geführt. LANGYARNS engagiert sich aus diesem Grund seit langem dafür, unseren Kunden einfache und funktionale Zugänge zum online Handel zu ermöglichen." Volker Merz, Geschäftsführer der LANG GARN & WOLLE GmbH, Korschenbroich

Es ist uns eine Herzensangelegenheit die Läden in unserer Gegend zu unterstützen, damit Arbeitsplätze erhalten bleiben und regionale Steuerzahlungen gesichert werden können.
Auf shopdaheim haben alle stationären deutschen Händler die Möglichkeit, sich kostenlos zu registrieren und den/die Standort/e Ihrer Läden anzugeben. Durch eine Suchfunktion kann der Endkunde dann die teilnehmenden Händler in seiner Gegend suchen und wenn gewünscht auch nach Branchen filtern. Über die Plattform hat er die Möglichkeit die Adresse der Händler zu erfahren und, wenn vorhanden, auf dessen Internetseite weitergeleitet zu werden.

Die Soennecken eG ist die führende Einkaufs- und Marketingkooperation für Produkte und Dienstleistungen rund ums Büro. Ihre rund 500 Mitglieder sind mittelständische Fachhändler im Einzelhandel und im B2B-Geschäft. Über die deutschlandweit modernsten Logistikzentren der Branche haben die Händler Zugriff auf 25.000 Markenartikel und die Exklusivmarke Soennecken. Rund 460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten am Stammsitz im bergischen Overath und bei den Tochtergesellschaften für den gemeinsamen Erfolg. Sie unterstützen die Mitglieder mit zentralen Abrechnungsprozessen, im Marketing, bei Technologieeinsatz, Aus- und Weiterbildung und mit vielfältiger individueller Beratung. In der Tradition von Friedrich Soennecken (1848-1919), dem Erfinder von Ordner und Ringbuch, versteht sich die 1926 gegründete Genossenschaft als dynamisches und innovatives Unternehmen mit wertebewusstem Handeln. Der Gesamtabrechnungsumsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2019 rund 681 Millionen Euro (netto).

Kontakt: thiesmartin.henkel@soennecken.de

Gegründet von 14 Spielwarenhändlern als traditionelle Einkaufsgenossenschaft im Jahr 1904 ist VEDES heute eines der führenden Handelsunternehmen für Spiel, Freizeit und Familie in Europa und zählt mit 700 Markenpartnern zu den wichtigsten Spielwarenunternehmen im deutschsprachigen Raum. Händler mit der VEDES Digitalen Shopping-Lösung können auch auf den Local Commerce Plattformen von atalanda ihre Produkte und Warenbestände präsentieren. Die Integration erfolgt automatisiert im Hintergrund.

„VEDES arbeitet jeden Tag daran, ihre Handelspartner in allen Vertriebskanälen zu stärken. Durch die Corona-Krise hat das Online-Segment enorm an Bedeutung gewonnen. Die Local Commerce Initiative von atalanda hilft dabei, die Digitalisierung des lokalen Handels zu beschleunigen.“ Timo Weigert, Management Digitalisierung bei VEDES

Händler, Gastronomen & Dienstleister

Einfach registrieren und sofort mitmachen!

Verbundgruppen, Marken, Vermarkter

Jetzt Kontakt aufnehmen!